Fritz-Kola Hamburg

Süße der Stevia-Pflanze nutzen

Fritz-Kola Hamburg

Die beiden Gründer der Hamburger Fritz-Kola wollen über ihren Erfolg nicht frei reden.

Studentenwohnheim – mit 7000 Euro Startkapital

Dabei haben sie laut Bundesanzeiger den Gewinn mit ihrem Getränk im Jahr 2010 mehr als verdoppelt auf eine knappe halbe Million Euro. Entstanden ist die Cola 2002 in einem Studentenwohnheim – mit 7000 Euro Startkapital.

Süße der Stevia-Pflanze nutzen

Noch vor Coca-Cola ist die Marke mit einer Cola am Markt, die die Süße der Stevia-Pflanze nutzt.

Ohne künstliche Süßstoffe

Ohne künstliche Süßstoffe hat das Getränk so die halbe Kalorienzahl. Gerade bei gesundheitsbewussten Kunden hat Stevia seit der EU-Zulassung vor einigen Monaten große Hoffnungen geweckt.
Quelle: handelsblatt

In welcher Form gibt es Stevia?

Stevia gibt es in flüssiger Form, als Pulver oder Tabletten. Es eignet sich zum Süßen und Kochen, jedoch nicht zum Backen. Die Süßkraft von Stevia ist, je nach Produkt, 40- bis 300-mal stärker als die von Zucker. Es enthält keine Kalorien!!!

Stevia für Diabetiker

Kinderzähne schädigt der Süßstoff nicht, er eignet sich auch für Diabetiker, da er den Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst.

Wie Zucker sollte Stevia jedoch maßvoll verwendet werden. Die EU empfiehlt für einen Erwachsenen, der 60 Kilo wiegt, eine Obergrenze von 260 Milligramm Stevioglykoside pro Tag. Zum Vergleich: Würde man in einem Liter Cola den Zucker durch Stevia ersetzen, entspräche dies 103 Milligramm Stevioglykoside.

 

  • stevia produkte
stevia produkte

mehr Informationen: Stevia ökologische Blätter

>>> Stevia fluid, in flüssiger Form

>>> Stevia tabs, Tabletten

>>> Stevia in Pulver, Sachets

>>> Steviol Glykoside, Pulver

zurück zur Hauptseite: Stevia Export

Follow Me

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *