Pharmaindustrie verschweigt massive Nebenwirkungen

http://www.TheRealStories.wordpress.com

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker — schön und gut. Aber was, wenn die Hersteller die Ärzte nur mangelhaft über Risiken ihrer Medikamente informieren? KONTRASTE deckt skrupellose Methoden der Pharmakonzerne auf und zeigt: Das System der Arzneimittelüberwachung funktioniert nicht.

Follow Me

25 Responses to Pharmaindustrie verschweigt massive Nebenwirkungen

  1. Es ist unsere eigene Schuld, dass wir der Pharmaindustrie noch vertrauen. 

  2. Formidabel - Figur & Kosmetikstudio
  3. Patrick Albert

    Mal was aktuelles wenn das nocch jemand schauen sollte

    ich nehme immoment Cymbalta von der Firma Lilly und mein Arzt hat mir auch
    niccht gesagt das es Suizid auslösen kann obwohl ich Suizidale gedanken
    hatte/habe

    aber das Medikament wirkt und hilft und das ohne neben wirkungen klar die
    Pharma Firmen sind nur aufs Geld aus aber das heißt nicht das alle
    Tabletten so schlimm sind wie man sie überall beschreibt

    ich rate immer vorallem bei Anti depressivas einfach nehmen ohne beipack
    zettel lesen und wenn sowas wie suizidale gedanke kommen sollten immer
    Diazepm Tavor oder ein anderen Benzodiazepin dabei haben und dann das
    Medikament absetzen und immer nur das Orginal nehmen

  4. 5:22 Hero.

  5. Enrico Albrecht

    Pharmaindustrie verschweigt massive Nebenwirkungen

  6. @TheRealStories warum nicht diese konzerne wissen fest um die neben wirkung
    ihrer medikamente die immer hin kranke nehmen müssen den sie sind darauf
    angewiesen wegen ihrer krankheit was hälst du von einer polizei die
    passanten schlägt da der verdacht besteht das sie diebstehle begehen
    könnten oder jemanden ermorden könnten verteilen polizisten profilaktisch
    gewalt an passanten oder eine feuerwehr die bestimmte brende nicht löschen
    will bsp: von kozerten die nicht ihre musik spielen gesetze

  7. @Usora77 MMS oder Grapefruitkernextrakt 🙂

  8. WHO is NWO…..

  9. Wieso? So könnte man Präventiv gegen solche Verbrecher vorgehen und Sie mit
    Angst manipulieren. Wird so etwas public, verschwinden eine menge
    Medikamente vom Markt!

  10. Die gesamte Grundversorgung aller Menschen in Deutschland ist doch schon
    von Lobbyismus zerfressen. Egal, ob Strom, Wasser, Medizin, Nahrungsmittel,
    etc.

  11. Wecknachricht

    wir müssen den globalen Konzernen, den Globalisten zeigen, wer der Souverän
    ist. Sie bauen ihre Neue Welt Ordnung auf ohne Rücksicht auf die Rechte und
    Freiheiten der Bürger. Macht mit unitedwestrike . com

  12. MrShampchamp

    @TheRealStories geh und meld dich als versuchs kanichen den das machen die
    pharmakozerne die kurzen die erprobungsphase ab bombardieren beschwerden
    über nebenwirkungen von medikament ab tests werden zu gunsten des
    medikaments abgeändert meist ganz total banale erläauterungen ich sag ja
    nicht das alle aus den pharmakonzern in den sack kommen sollen ich rede nur
    von den leuten die sich dadurch eine reiche nase verdienen an solchen
    völkermord

  13. TheRealStories

    @MrShampchamp Nein, sollte man nicht. Denn dann bist du viel schlimmer als
    diese Leute.

  14. TheRealStories

    @MrShampchamp Warum nicht? Weil das Gesetz und unser Anstand es verbieten!

  15. Frank Herrmann

    Videotext stand. Soweit sind wir schon und die SPD hat im HILFE zugesichert
    bei seiner Agenda (Melinda&Bill Gates Stiftung). Sprich finanzielle
    Unterstützung beim Genozid, mit Steuermitteln….NATÜRLICH… womit sonst?
    Am gleichen Tag hatte gelesen das im Tschad 50 Kinder durch dessen
    Impfprogramm gelähmt wurden, was versucht wurde zu vertuschen. DASS kam
    LOGO nicht im Mainstream. Und von Pharmaseite werden wirkliche Heilmethoden
    unterdrückt/verhindert, die zudem viel günstiger.

  16. John Virapen — Ex-Geschäftsführer eines der weltweit führenden
    pharmazeutischen Unternehmen Eli Lilly: “Wenn Sie meinen, die
    Pharmaindustrie bringt Medikamente auf den Markt, um Ihnen zu helfen,…
    forget it”! Das skrupellose Pharma Kartell — Teil 1

  17. Dreamcatcherftw

    Naja, die Pharmatypen zu töten bringts nicht wirklich. Das Problem liegt in
    unserer Politik. Es müsste nur gesetzlich besser geregelt sein. Aber weil
    natürlich die Pharmalobbyisten ihre Geldzäpfchen spendieren werden
    entsprechende Gesetzte gemacht. So ziemlich der einzige Grund für die
    schlechte Lage hier sind die bestechlichen Politiker. Ich glaube kein
    Mensch in Deutschland hätte was dagegen wenn ein Politiker sagt: “Scheisse!
    Wir haben Fehler gemacht. Jetzt wirds besser” Aber, Populismus FTW

  18. MrShampchamp

    man sollte den verantwortlichen Pharmakonzerne an die wand stellen und
    einfach Erschiesen ohne verfahren ohne polizei einsatzt

  19. Steady Flowin

    Der Beweis dafür das die Regierungen schon lange Angefangen haben uns mit
    Pharmakonzernen und natürlich mit vielen anderen Industriekonzernen
    auszurotten …………

  20. MrShampchamp

    @TheRealStories sollten auch da greifen wo es konzerne nicht wollen darauf
    wollte ich mit meiner aussage aus aber wenn gesetze nicht die tinte wert
    sind mit der sie geschrieben sind sollte man andere wege einschlagen krank
    kann jeder mensch werden arm oder reich und wenn die guten medikamente nur
    an reiche ausgegeben werden sollte man sie erschlagen um zu sehen welche
    farbe ihr blut hat den diese geldgeilen hurren ( sei es männlein oder
    weiblein ) sollten diesen lohn für ihre arbeit kriegen

  21. Anatoliaoneeight

    schlimmer bestimmt nicht.

  22. MysterioEffect

    nach Kissinger, soll die Weltbevölkerung um 50% reduziert werden. Es ist
    furchtbar wie diese Kriminelle Gängs töten:

  23. Frank Herrmann

    Vor ungefähr 20 Jahren erzählte mir ein Pharmaberater, der im Auftrag Ärzte
    besuchte um für Medikamente zu werben, zu verkaufen…das eben durch diese
    Medikamente schon mehrere Todesfälle zu verzeichnen waren. Das erfuhr er
    nicht etwa durch seinen Arbeitgeber, sondern von mehreren Ärzten, die Er im
    Rahmen seiner Arbeit aufsuchte. Interessant finde auch, das die Medis noch
    vertrieben wurden, trotz den “Nebenwirkungen”. PS: DER Mann hatte noch ein
    Gewissen, seine Chefs NICHT,..

  24. Da liegt der Hund begraben, ich weiß noch in den 90ern wo es hieß “Die
    Technik schreitet so schnell voran, aber es dauert 10-20 Jahre bis ein
    neues, vlt. ein neues Wundermedikament seine Zulassung erhält. Bei
    entsprechend strengen Zulassungsverfahren fliegen solche Risiken
    zwangsweise auf, aber es kann eben durchaus 15 Jahre dauern bis das Mittel
    zugelassen wird. Da sollte man vlt. differenzieren je nach Krankheitsbild,
    Medis gegen hoffnungslose Krankheiten sollten vlt. ETWAS Vorrang kriegen.

  25. Frank Herrmann

    Weder der Pharma-noch der Genmafia, egal wie sie sich benennen… Ob Glaxo,
    BASF; Monsanto… geht es um Gesundung. Gesunde (WIRKLICH dauerhaft
    Geheilte) bringen kein Geld. Ja oft noch schlimmer: Haben ihren Anteil am
    Genozid. Man denke an Bill Gates und seine “Gesundheitsfürsorge”, womit Er,
    laut SEINER Aussage die Möglichkeit sieht, die Weltbevölkerung um 10 bis 15
    Prozent zu REDUZIEREN und wie wir wissen…es sollen deutlich mehr werden.
    Kürzlich war Er beim SPD Parteitag in Potsdam, wie im

Leave a Reply to Lemongrab Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *