Stevia Tabs

Stevia Tabs

Stevia Tabs: Export und Import aus Deutschland

Stevia und vor allem Steviablätter werden seit über 600 Jahren von der indigenen Bevölkerung Paraguays und Brasiliens bei der Zubereitung von Speisen und Getränken und als Heilpflanze verwendet. Die Guaraní-Indianer nennen es ka’a he’ẽ was Süßkraut bedeutet.

Stevia Tabs – Export aus Paraguay

Stevia Tabs werden im nachfüllbaren praktischem Spender angeboten. Wichtig ist hierbei darauf zu achten, aus welchen Stoffen die Tabs bestehen, da der Anteil von Stevia bei einigen Anbietern sehr gering sein kann. Darüber hinaus wird alles aber kein Stevia angeboten. Achten Sie besonders auf die orginalle Packungen, die Ihnen auch die Sicherheit geben, dass Sie wirklich Stevia erwerben.

Die praktischen Stevia Tabs sind einfach zu dosieren und auch ideal zum mitnehmen.

Stevia unbedenklich für Diabetiker

Für Diabetiker ist Stevia unbedenklich. Bereits im Jahr 1992 stellte Boeck-Habisch in einer Studie fest, dass Stevia und Steviosid ist als Süßstoff absolut unbedenklich für Diabetiker sind. Stevia wird vor allem in Form von Stevia Tabs, als Flüssig-Konzentrat oder als Pulver angeboten.

synthetische Süßstoffe in der Kritik !

Seitdem es synthetische Süßstoffe gibt, stehen sie in der Kritik: Schon in den 60er-Jahren zeigte eine Studie, dass Süßstoff Blasenkrebs verursachen kann. 1988 ließen Wissenschaftler verlauten, dass der Zuckerersatz Heißhunger auslöst und so Übergewicht fördert. Ihr Beweis: In der Tiermast soll er für schnelle Gewichtszunahme sorgen. Die beiden gängigsten Süßstoffe Aspartam und Saccharin werden ausschließlich künstlich hergestellt, ebenso Acesulfam, Cyclamat und Neohesperidin.

„Was ist Stevia?“, habe sie damals gefragt, um von Frauke als Antwort zu bekommen: „Ein Naturkraut, mit dem ich süße.“

Zahl der Dicken steigt dankt der synthetischen Süßstoffe

Befürworter der These, dass Süßstoff krank macht, führen auch ins Feld, dass seit der Einführung von Diät-Erfrischungsgetränken die Zahl der Fettleibigen in den USA deutlich gestiegen ist.

Andere Forschergruppen hatten bereits berichtet, dass der vermehrte Genuss von künstlichen Süßstoffen dazu führt, dass der Körper verstärkt Fett in die Bauchhöhle einlagert, der Blutdruck steigt und die sogenannte Insulinresistenz auftritt, die zu Diabetes führen kann.

Produkte mit synthetischen Süßstoff lösen Karies aus

In zahlreichen Fällen können Produkte mit Süßstoff aber Karies auslösen, sagt Sebastian Ziller von der Bundesärztekammer in Berlin. Enthält ein Produkt nämlich neben Zuckerersatzstoffen noch sogenannte Zuckeraustauschstoffe, können die Mundbakterien die Kohlenhydrate aus diesem Zusatz in zahnschädigende Säure umwandeln. Zuckeraustauschstoffe schmecken wie Zucker, haben eine ähnliche Masse und besitzen nahezu dieselbe Süßkraft. Sie liefern jedoch weniger Kalorien als normaler Zucker und erhöhen den Insulinspiegel nicht so stark

Stevia Tabs kaufen

zurück zur Hauptseite: Stevia Export

Follow Me

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *